Unterkunftssuche
Unterkunftssuche
Alle Unterkünfte in Grainau

Wertstoffhof


in Grainau

Der Wertstoffhof Grainau fällt in die Zuständigkeit des Landratsamtes Garmisch-Partenkirchen. Anfahrt ist über den Parkweg, vorbei am Kurhaus und geradeaus Richtung Bauhof Grainau.

Öffnungszeiten:

Montag und Freitag: 16.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 09.00 - 12.00 Uhr

Wo finde ich den Wertstoffhof Grainau?

Wertstoffhof Grainau
Am Schwimmbadparkplatz/Kurhaus
82491 Grainau
Tel.: +49 174 24 12 638 (nur zu den Öffnungszeiten)
Die Abfallberatung erreichen Sie unter
Tel.: +49 8821 751363, 49 8821 751376

Email: Abfallwirtschaft@lra-gap.de
Homepage: Landratsamtes Garmisch-Partenkirchen

Was kann alles am Wertstoffhof abgegeben werden?

Diese und weitere Fragen werden Ihnen auf dem Merkblatt des Landratsamtes oder untenstehend beantwortet.

Zum Wertstoffhof können gebracht werden:

• Buntmetall

Kupfer, Messing, Zink, Aluminiumrahmen, -geschirr, sonstige Teile aus Aluminium

• Compactdiscs (CD und CD-Rom) und DVDs

CDs / DVDs in loser Form, ohne Verpackung, sowie unzerstört bzw. unzerbrochen

• Eisen / Schrott

Fahrräder (ohne Reifen), Badewannen, Guss- und Heizkörper, Metalltöpfe und -pfannen

• Elektroaltgeräte (Akkus entnehmen und dem Personal übergeben!)

Haushaltskleingeräte (Staubsauger, Föne, Mixer, usw.), Büro/EDV-Geräte, Unterhaltungsgeräte, Elektrokabelreste, elektr. Kleinschrott (Stecker, Schalter, Geräteteile), E-Geräte mit festeingebauten Lithium-Akkus bitte dem Personal getrennt übergeben! (diese Geräte müssen in eine spezielle Sammeltonne gegeben werden), Haushaltsgroßgeräte (Waschmaschinen, Wäschetrockner, Elektroherde, Geschirrspüler usw.) – Hinweis : Abgabe nur gegen Entrichtung einer Transportpauschale! Kühlgeräte, Bildschirmgeräte, sowie Nachtspeicheröfen werden nicht angenommen!

• Glas

Glas ohne Deckel und farbgetrennt, nur Flaschen- und Konservengläser (kein Flachglas)

• Grünabfälle

gebührenpflichtige Annahme (Ausnahme: kostenlose Sonderaktion im Frühjahr und Herbst)

• Kabelreste

• KFZ-Batterien (Rückgabemöglichkeit beim Fachhandel beachten und nutzen)

nur von PKW und Motorrädern, E-Bike Akkus werden nicht angenommen!

• Kleider

saubere, noch tragbare Kleidung aus Textilien und Leder (keine Bettwäsche und Putzlappen)

• Knopfzellen (Rückgabemöglichkeit beim Fachhandel beachten und nutzen)

kleine Batteriezellen aus Uhren, Melodie-Gratulationskarten, Taschenrechnern, Hörgeräten, Fotoapparaten

• Kork

(Naturkork) Flaschenkorken, unbehandelte Pinnwände, Untersetzer, Korktapetenreste ohne Fremdstoffe

• Kunststoffe (Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff)

Blumentöpfe, -kästen, Waschschüsseln, Wäschekörbe, Getränketräger, Eimer, Kübel, Haushaltsschüsseln (keine DSD-Verkaufsverpackungen, kein PVC-Spielzeug, keine Kunststoffteile aus dem Baubereich sowie Autoteile, keine Folien oder PVC-Aufblasartikel)

• Leuchtstoffröhren / Energiesparlampen, sowie LED-Sparlampen

nur unbeschädigte; Lampenbruch verpackt zum Giftmobil! ; keine Glühbirnen oder Halogenlampen

• Mineralische Abfälle

Kleinmengen von Privat, max. 50 Liter, mineralische Materialien (Fliesen, Ziegelsteine, Waschbecken, Kloschüsseln) keine Baustellenabfälle und kein Asbestabfall!

• Papier und Kartonagen (nur von Privathaushalten und im Ausnahmefall)

Zeitungen, Illustrierte, Zucker- und Mehltüten, Briefumschläge, Schreib-, Notiz- und Geschenkpapier, Kartons und Pappschachteln

• Schuhe

saubere, noch tragbare Schuhe (nur paarweise), keine Ski-, Roll- und Schlittschuhe

• Speisefette und -öle

nur aus privaten Haushalten, nicht in Behältern (Frittierfette und -öle, Bratfette, Salatöle lose in die Sammeltonne geben bzw. schütten), keine Motor- und Getriebefette/-öle!

• Trockenbatterien (Rückgabemöglichkeit beim Fachhandel beachten und nutzen)

Batterien und Akkus von Elektrokleingeräten (Fernbedienung, Fotoapparat, Radio, Discman, Musik-Player, Mobiltelefon usw.) Bitte die Akkus dem Personal übergeben!

Wichtiger Hinweis: E-Bike Akkus werden nicht angenommen (zum Fachhandel zurück)

• Wachs

Kerzenstummel in allen Farben, Teelichte ohne Aluminiumhülse, Grablichter ohne Kunststoffhülse, keine bemalten Wachsmodeln

Hinweis: Gelbe Säcke sind grundsätzlich nur bei der Straßenabfuhr bereitzulegen!

Betriebs- und Benutzerbedingungen des Wertstoffhofes:

  1. Bitte bringen Sie die Wertstoffe möglichst sauber und sortiert.
  2. Vom Personal des Wertstoffhofes aussortierte Stoffe müssen wir Ihnen wieder mitgeben. Bitte werfen Sie diese daheim in die Restmülltonne.
  3. Die Wertstoffe können nur in haushaltsüblichen Kleinmengen (0,5 m³ pro Anlieferung, alle angelieferten Stoffe zusammen) angeliefert werden. Ausnahme: gebührenpflichtige Wertstoffe, sofern die entsprechende Behälterkapazität zur Verfügung steht (vorherige Absprache mit dem Wertstoffhofleiter erforderlich!)
  4. Die Abgabe von Sperrmüll und sonstigen Abfällen zur Beseitigung ist nicht möglich.
  5. Transport- und Umverpackungen (z.B. Kartonagen) aus dem Gewerbe werden nicht angenommen. Das Gewerbe muss diese Verpackungen über private Unternehmen entsorgen.

Auskünfte erteilen die Leitung des Wertstoffhofes oder die Abfallberatung beim Landratsamt Garmisch-Partenkirchen

Tel.-Nr.: +49 8821 751 363, 751 376

Stand: Juli 2017 laut Landratsamt